Allgemein Nationalratswahl Wahlen

5 Gründe GRÜN zu wählen

12. Oktober 2017

5 Gründe, bei der Nationalratswahl 2017 GRÜN zu wählen

1) Ökologisch.

Die Grünen haben erkannt: Es gibt keinen Planet B! Also ist es nur schlau, mit den Ressourcen gut hauzushalten! Die Grünen waren die letzten 30 Jahre ein Garant dafür, dass die Umwelt mitgedacht wird. Atomstrom: Nein danke. Strom aus Sonne und Wind: Ja bitte! Förderung der regionalen und biologischen Landwirtschaft.
https://www.gruene.at/umweltprogramm

2)  Solidarisch.

Für mich eigentlich selbstverständlich: Menschen müssen gleichberechtigt sein. Außerdem funktionieren wir in der Gemeinschaft am Besten. Damit eben niemand alleine übrig bleibt. Da waren die Grünen bisher recht konsequent. Gleichstellung ist gelebte Praxis. Menschenrechte gelten. An der Chancengleichheit wird gearbeitet. Gute Bildung für alle Kinder ist ein Grundstein dafür.
https://www.gruene.at/themen/sozial-gerecht/selbstbestimmt-und-solidarisch

3) Sauber.

Das sollte eigentlich kein Thema sein. Man soll niemanden bestechen, keine krummen Deals machen, Steuergeld nicht verzocken, irgendwie habe ich das immer vorausgesetzt. Aber: Schwarz-Blau hat uns ein Milliarden-Schuldenloch zurückgelassen. Im aktuellen Wahlkampf kommen Praktiken, sich gegenseitig fertig machen zu wollen, ans Tageslicht. Davon halte ich nichts. Die Grünen sind sicherlich nicht perfekt. Aber über weiteste Strecken anständig und integer.
https://www.gruene.at/themen/kontrolle

4) Ulrike Lunacek & ein Spitzenteam.

All das oben genannte funktioniert nur mit Menschen, die das leben, und als MandatarInnen in den verschiedensten Ebenen politisch bearbeiten. Ich möchte hier einige hervorheben, sie stehen aber stellvertretend für so viel mehr fähige Menschen, die die Grünen über die letzten Jahre aufbauen konnten:
https://www.gruene.at/2017-nrw

Ulrike Lunacek

Eine bodenständige, Menschen mögende, intelligente Frau. In Europa (Vize-Präsidentin der Europaparlaments) sehr repektiert, kennt sich einfach aus.

 

Georg Bürstmayr

Ein Jurist mit Herz, die braucht es nämlich auch. Denn wenn z.B. das Demonstrationsrecht geschwächt werden soll, brauchen wir wen, der dagegen halten kann. Wer gute Gesetze beschließen will, braucht jemanden, der erkennt, was ein gutes Gesetz ist. Und: Georg ist ein Verteidiger der Menschenrechte. In Zeiten wie diesen mir sehr wichtig.

 

Christiane Brunner

DIE Frau für die Umweltpolitik. Gut vernetzt, sehr aktiv und im Moment auch sehr erfolgreich: Es war ein grüner Antrag, der den österreichischen Landwirtschaftsminister daran bindet, bei der europäischen Abstimmung über Gyphosat mit „NEIN“ zu stimmen.

 

Markus Koza

Ein grüner Gewerkschafter, eine geniale Kombi. Denn der Bereich „Arbeit“ ist zentral in unser aller Leben! Wir brauchen innovative Herangehensweisen, um die Einkommensschere zwischen Frauen und Männern zu schließen. Oder überhaupt zu garantieren, dass Einkommen aus Jobs existenzsichernd sind. Wir brauchen einen Umgang mit der Digitalisierung.

 

Irmi Salzer

Eine widerständige Biobäurin, die dafür kämpft, dass die Landwirtschaft in Österreich fair und bio produzieren kann. Die einen globalen Blick auf die Dinge hat und auch faire Handelsabkommen fordert, bzw die unfairen (TTIP, CETA, TISA) vehement seit Jahren ablehnt und aktiv diese zivilgesellschaftliche Kampagnen mitgestaltet hat.

 

Werner Kogler

Wortgewaltig und verläßlich. Aufdecker und Kämpfer für einen transparenten Umgang mit Steuergeldern.

 

Christine Steger & viele andere sehr fähige Menschen

Und dann wären noch Alev Korun, Sigi Maurer, Albert Steinhauser, unsere Salzburgerin Christine Steger, Berivan Aslan und die vielen anderen KandidatInnen hervorzuheben, die jede/r für sich sehr fähige Menschen sind!

 

5) Erfahrung aus den Landesregierungen.

Weil ich es hautnah in Salzburg erlebe: Wenn Grüne mitregieren, kommt ein sachlicher Stil in die Politik. Da wird die Kooperation gesucht. Und da werden Herausforderungen angenommen und oft gemeistert: Öffiticket in Tirol, Raumordnung / Integration / Soziales in Salzburg, der soziale Zusammenhalt in Wien – um nur ein paar Beispiele zu nennen. Es zahlt sich aus mit Grünen zusammenzuarbeiten.

#SONNTAG #GRÜN #WÄHLEN #NATIONALRATSWAHL 2017