Frauen

100 Jahre Frauentag – Wahlrecht 2011

17. Januar 2011

Der Frauentag, an dem sich das Jubiläum 100 Jahre Frauentag orientiert, fand am 19. März 1911 statt – und wollte unter anderen Forderungen der Einführung des aktiven und passiven Wahlrechts mehr Druck und Öffentlichkeit verleihen.

Dieser Frage des Wahlrechts sind auch wir GRÜNE Frauen vergangenes Wochenende bei unserem 2. Interkulturellen Frauenbrunch nachgegangen – und beschäftigt mich generell:

Wie sehr haben wir Frauen, mit unseren verschiedenen Hintergründen, sei es zugewandert, einheimisch, reich, arm, mit Universitätsabschluss oder Hauptschulabschluss, mit Kindern oder ohne, etc.. wir sehr haben wir Frauen heute tatsächlich die Wahl, unser Leben selbstbestimmt zu leben?

Wir haben es sicher nicht gewählt, rund ein Viertel weniger zu verdienen wie Männer.
Wir haben es sicher nicht gewählt, dermaßen unterrepräsentiert zu sein in der obersten Führungsebene.
Und viele der „weiblichen“ Rollen, die von uns immer noch stereotyp gefordert werden, sind nicht von uns gewählt.

Und wie schwer es ist, diese nicht gewählten Hürden zu überwinden, zeigen die langjährigen Bemühungen der verschiedenen Frauenbewegungen der letzten 100 Jahre.

Fazit: der Kampf geht weiter – um die Wahl eines selbstbestimmten Lebens und für eine Gesellschaft, die das allen Frauen und Männern ermöglicht.

    Hinterlasse eine Nachricht