Jugend

Tag der Jugend – wo bleiben die guten Vorbilder ?

25. August 2009

Am 12. August war Tag der Jugend – weil ich auf Urlaub war, kommt meine Meinung dazu erst heute auf den Blog, ursprünglich ist ein ähnlicher Text am 11. August als Pressemitteilung ausgegangen:

Jugendliche sind derzeit viel im Gespräch; als Straftäter, als Randalierer, als Alkoholleichen, als Arbeitslose, als Lärmmacher und Störenfriede. Das Bild finden wir in den Medien genauso wie im Gespräch mit den Nachbarn.

Ich finde das ungerecht. Ja, Jugendliche haben Probleme und sind manchmal auch problematisch. Aber das ist erstens nur ein kleiner Ausschnitt. Wie viele Jugendliche schaffen einen guten Weg in einer durchaus herausfordernden Welt? Wie viele Jugendliche finden eine Ausbildung, die ihnen entspricht? Wie viele Jugendliche können sich familiären Widrigkeiten entgegensetzen? Wie viele Jugendliche stehen früh auf eigenen Beinen? Viele. Geschichten, die auch erzählt gehören.

Und dann soll der Blick auch auf unsere Erwachsenenwelt gerichtet werden. Wir lernen einiges durch Nahahmung. Und viel von dem, was Jugendliche tun, machen sie, weil sie es von ihren Bezugspersonen so vorgelebt bekommen.

Mein Appell an uns alle: Jugendliche brauchen bessere Vorbilder, um selbst Orientierung für ihre Handlungen und Perspektiven zu bekommen. Menschen, die einen ehrlichen Umgang miteinander haben. Menschen, die Konflikte fair lösen. Menschen, die Fehler zugeben und daraus lernen. Menschen, die im Gespräch bleiben und sich Zeit nehmen. Menschen, die tolerant sind, ohne ihre eigenen Standpunkte aufgeben zu müssen.

Als Jugendsprecherin wünsche ich mir am heutigen Tag der Jugend – aber auch generell, dass jede/r von uns einem jungen Menschen eine Geste der Wertschätzung entgegenbringt. Einem jungen Menschen Raum gibt für eigene Ideen. Einem jungen Menschen Zeit gibt und einem jungen Menschen mit gutem Beispiel voran geht.

Bringen wir Jugendliche positiv ins Gespräch. Als kreative Menschen, mutige Menschen, motivierte Menschen, lernbegeisterte Menschen. So wie sie auch sind.

    Hinterlasse eine Nachricht